Wie man Cardano aus Deutschland kaufen kann

Wie man kauft

Wenn Sie in Deutschland leben, ist der beste Weg, Cardano zu kaufen, definitiv dieser beliebte Broker.

eToro, einer der wichtigsten Broker auf der ganzen Welt, ist von der Cyprus Securities and Exchange Commission registriert und lizenziert und erfüllt daher alle Vorschriften der Europäischen Union, die anspruchsvollsten der Welt.

Wir empfehlen eToro, weil Sie bei diesem Broker ein kostenloses Konto erstellen können und seine Gebühren für den Online-Handel sehr niedrig sind. Außerdem ist eToro in deutscher Sprache verfügbar, akzeptiert Benutzer aus Deutschland, es ist wirklich einfach zu verwalten und seine freundliche Schnittstelle ist ideal für diejenigen, die mit dem Handel mit Kryptowährungen und Aktien beginnen.

Wie man sich anmeldet, Schritt für Schritt

Als erstes müssen Sie auf hier klicken und die Felder auf der rechten Seite ausfüllen: geben Sie Ihren Namen und Ihre E-Mail-Adresse ein und legen Sie ein Passwort fest.

Dann überprüfen Sie Ihre E-Mail: Sie sollten eine E-Mail von eToro erhalten haben, klicken Sie auf den Link und Ihr Konto wird verifiziert.

Sobald Sie auf eToro sind, müssen Sie nur noch im Seitenmenü auf “Geld einzahlen” klicken.

Dort können Sie wählen, wie viel Geld Sie auf Ihr Konto einzahlen möchten (das Minimum sind 200 $) und die Zahlungsmethode:

Wie Sie auf dem Bild sehen können, kann die erste Einzahlung per Kreditkarte, PayPal oder Banküberweisung erfolgen.

Wenn Sie die Wahl haben, empfehlen wir die Banküberweisung nicht, da sie länger dauert und es sehr frustrierend sein kann, den Preis von Cardano steigen zu sehen, während Sie darauf warten, dass Ihre Überweisung ausgeführt wird.

Wie Sie Ihren ersten Kauf tätigen

Sobald eToro den Erhalt Ihres Guthabens bestätigt hat, müssen Sie nur noch in der Suchleiste nach “Cardano” suchen, auf “Investieren” klicken und den Betrag in Dollar wählen, den Sie investieren möchten.

Ist es zu spät, um zu investieren?

Cardano ist eine Blockchain-Plattform, die von einem der Mitbegründer von Ethereum, Charles Hoskinson, ins Leben gerufen wurde, der das Projekt verließ, um ein noch ehrgeizigeres Projekt in Angriff zu nehmen: das neue Bitcoin zu sein.

Tatsächlich ist das Potenzial von Cardano so groß, dass es eine Vielzahl von Investoren anzieht und infolgedessen die Kryptowährung ADA mit schwindelerregenden Raten ansteigt: Allein seit März 2020 ist ihr Wert um 4000 % gestiegen.

Das bedeutet, wenn Sie im März 2020 200 Dollar in Cardano investiert hätten, hätten Sie jetzt etwa 8.000 Dollar.

Bedeutet das, dass es zu spät ist, in Cardano zu investieren?

Nichts ist weiter von der Realität entfernt.

Das hat gerade erst begonnen

Um dies zu verdeutlichen, hier ein Beispiel: Stellen Sie sich vor, Sie hätten im April 2011 die Nachricht gelesen, dass eine revolutionäre digitale Währung namens Bitcoin ihre Investoren reich macht, weil sie im letzten Jahr um 4000 % gestiegen ist.

Sie hätten wahrscheinlich gedacht, dass es sich um eine Blase handelt und dass es nicht viel größer werden kann.

Aber Sie hätten sich geirrt, denn perspektivisch gesehen war ein 4000%iger Anstieg des Anfangspreises von Bitcoin etwas Lächerliches im Vergleich zu dem, was später kam.

Schauen Sie sich diesen Chart an, der rote Pfeil markiert den Punkt, an dem Bitcoin um 4000% gestiegen ist und die ersten “es ist eine Blase”-Kommentare ausgelöst hat:

Wenn Sie, anstatt die Investition zu verwerfen oder auf einen Preisverfall zu warten (weil dieser nie eintrat), $ 200 investiert hätten, wissen Sie, wie viel Ihre Investition 10 Jahre später wert wäre?

Mehr als fünf Millionen US Dollar.

Unser Rat ist also: Machen Sie nicht den gleichen Fehler wie die Millionen von Menschen, die mit Kryptowährungen Millionäre hätten werden können, aber dachten: “Es ist zu spät.”

Was ist Cardano?

Der Cardano-Boom ist eine Folge der revolutionären Innovationen, die er in der Welt der Kryptowährungen einführt.

In der Tat ist sie als “Kryptowährung der dritten Generation” bekannt, nach Bitcoin (erste Generation) und Ethereum (zweite Generation).

Dies sind die wichtigsten Beiträge von Cardano:

Niedrige Transaktionsgebühren

Ethereum, der große Konkurrent von Cardano, hat eine Menge Probleme mit der Skalierbarkeit.

Das bedeutet, dass das Netzwerk bei hoher Nachfrage gesättigt wird, Transaktionen verlangsamen sich und, was am schlimmsten ist, die Gebühren schießen in die Höhe.

Cardano, auf der anderen Seite, hat ein unendlich skalierbares Netzwerk dank seiner “Peer-to-Peer” oder P2P-Architektur.

Kommt Ihnen dieser Ausdruck bekannt vor? Es ist das Protokoll, das von Dateidownload-Programmen verwendet wird, bei dem das Netzwerk umso besser funktioniert, je mehr Benutzer es gibt. Und das ist genau das, was in Cardano passiert.

Hier ist ein Beispiel, um Ihnen zu helfen, den großen Unterschied zwischen Ethereum und Cardano zu verstehen, wenn es um die Gebühren geht:

Am 8. Februar 2021 wurden zwei ähnliche Beträge von Ethereum und Cardano transferiert:

  • $ 177.500 Millionen in Ethereum
  • $ 148.000 Millionen in Cardano

Dabei handelte es sich jedoch um die Beträge für die Provisionen der beiden:

  • $ 28,8 MILLION in Ethereum
  • $ 4.040 in Cardano.

Die Gebühren für Ethereum waren etwa SECHSTZIG TÄGLICH höher als für Cardano.

Transaktionen mit Metadaten

Derzeit sind die wichtigsten Kryptowährungen komplett anonym: Es gibt keine Möglichkeit zu erfahren, wer welche Überweisung an wen und aus welchem Grund getätigt hat. Es gibt so etwas wie “Metadaten” bei der Überweisung nicht.

Das hat natürlich eine positive Seite, aber gleichzeitig ermöglicht es, dass die Blockchain für kriminelle Zwecke wie Geldwäsche, Online-Betrug und sogar Terrorismusfinanzierung genutzt werden kann.

Und traditionelle Regierungen oder Finanzinstitute werden die Blockchain niemals annehmen, ohne die Garantie, diese Aktivitäten kontrollieren zu können.

Und genau hier kommt Cardano ins Spiel.

Überweisungen mit Cardano bleiben anonym, aber wenn die verschiedenen Parteien zustimmen, können Metadaten (Informationen über die Überweisung) aufgenommen werden.

So öffnet das Projekt die Tür für Staaten und Banken, ihre Infrastruktur zu nutzen, um Finanz- und Identifizierungsdienste für die Bürger anzubieten.

Tatsächlich hat Cardano bereits Vereinbarungen mit Entwicklungsländern getroffen, um deren Einwohnern diese Dienste anzubieten.

Infolgedessen werden in den kommenden Jahren Hunderte von Millionen Menschen zu Nutzern der Währung werden, und da das Angebot begrenzt ist, wird dies zu einem Anstieg ihres Wertes führen. Daher werden diejenigen, die rechtzeitig gekauft haben, in der Lage sein, eine Menge Geld zu verdienen.

Widerstand gegen Quantencomputing

Das Quantencomputing befindet sich noch in der Entwicklung, aber in ein paar Jahrzehnten wird es das Rechnen, wie wir es kennen, revolutionieren.

Ein traditioneller Computer, selbst wenn er der neuesten Generation angehört, würde Millionen von Jahren brauchen, um die Kryptographie zu knacken, die Bitcoin, Ethereum und andere Kryptowährungen schützt.

Wenn Quantencomputer jedoch das werden, was geschätzt wird, werden sie eine Rechenleistung haben, die unendlich größer ist als das, was wir heute kennen.

Das bedeutet, dass in nicht allzu vielen Jahren ein Computer in der Lage sein könnte, die Schlüssel, die die Speicherung unserer Kryptowährungen schützen, zu knacken und sie uns zu entreißen, was das Ende der Kryptowährungen bedeuten würde, denn: wer würde seine Ersparnisse in Kryptowährungen aufbewahren wollen unter dem Risiko, geplündert zu werden?

Befürworter von Bitcoin und Ethereum argumentieren zu Recht, dass so etwas noch Jahrzehnte entfernt wäre und spielen es herunter.

Das Cardano-Projekt hingegen geht voran und macht bereits große Schritte in Richtung eines Codes, der resistent gegen Quantencomputing ist.

Akademischer Ansatz

Eines der Dinge, die wir am meisten an Cardano mögen, ist, dass es einen ausgeprägt wissenschaftlichen und akademischen Ansatz hat. Es ist die einzige Kryptowährung, die das System verwendet, das als Peer-Review bekannt ist.

Das bedeutet, dass jede Verbesserung im Cardano-Ökosystem, bevor sie veröffentlicht wird, an Teams von Forschern aus führenden Universitäten wie Edinburgh oder Tokio geschickt wird, die alle Arbeiten überprüfen, gegebenenfalls ergänzen und ihre Zustimmung geben oder nicht.

Nicht umsonst versichern die Experten, dass der Cardano-Code Qualitätsstandards erfüllt, die man sonst nur bei der NASA oder SpaceX sieht.

Interoperabilität

Derzeit gibt es mehrere hundert Kryptowährungen, die um die Marktführerschaft konkurrieren.

Cardano hat eine klügere Wette abgeschlossen: die Macht seines Netzwerks zu nutzen, um ein “Internet der Blockchains” zu schaffen, ein gemeinsames Protokoll, das es den Kryptowährungen erlaubt, miteinander zu kommunizieren, ohne dass Vermittler benötigt werden.

Dies würde ein aktuelles Problem lösen: Wenn Sie ein Bitcoin-Besitzer sind und mit jemandem “kommunizieren” (Geld senden) wollen, der Ethereum besitzt, müssen Sie zuerst Ihre Bitcoin gegen Ethereum tauschen.

Wenn Cardano die Interoperabilität erreicht, wird dies nicht mehr notwendig sein.

Fonds zur Finanzierung neuer Anwendungen

Eine weitere bahnbrechende Neuerung von Cardano ist schließlich die Strategie zur Finanzierung der Entwicklung neuer Anwendungen.

Das System ist einfach: Ein Teil der Gebühren für jede Transaktion wird in einer speziellen Wallet gespeichert, auf die niemand direkten Zugriff hat.

Die Entwickler werden dann der Cardano-Gemeinschaft Anwendungsvorschläge unterbreiten und diese wird darüber abstimmen, ob eine Finanzierung aus der Kasse gewährt werden soll.

Investitionsstrategien

Nun, da Sie das Potenzial von Cardano kennen, werden wir über einige Grundlagen über den Handel und eToro sprechen.

Was ist Stop-Loss?

Bestimmte Vermögenswerte haben bis jetzt nicht aufgehört zu steigen, aber das bedeutet nicht, dass wir das Risikomanagement vernachlässigen sollten, und Stop-Loss ist dafür unerlässlich.

Stop-Loss ist einfach eine Order, die den Vermögenswert automatisch verkauft, wenn er unter einen bestimmten Preis fällt.

Von Zeit zu Zeit gibt es “Crashs” an der Börse oder bei Kryptowährungen, und es ist wahr, dass langfristig fast immer alles wieder aufgeholt wird. Wenn wir es jedoch schaffen, rechtzeitig zu verkaufen, können wir zurückkaufen, wenn der Vermögenswert den Boden erreicht hat, und mit dem Anstieg viel mehr Geld verdienen.

Nehmen wir ein Beispiel: den berühmten Bitcoin-Crash von Anfang 2018.

Stellen Sie sich vor, Sie hätten den exponentiellen Anstieg vorausgesehen und bei 9.000 Dollar gekauft. Hätten Sie den Stop-Loss nicht genutzt, hätten Sie den kompletten Anstieg auf fast 20.000 $ miterlebt und Ihr Geld verdoppelt… aber dann hätten Sie zugesehen, wie alles zusammenbricht und wären mehr oder weniger am selben Punkt gelandet, an dem Sie angefangen haben.

Hätten Sie hingegen, als der Bitcoin-Preis wie eine Rakete in die Höhe schoss, Ihren Stop-Loss erhöht, hätten Sie aussteigen können, bevor der Bitcoin seinen Fall begann.

Wichtig: Sie müssen berücksichtigen, dass Sie, wenn Sie nicht aus der Zukunft kommen, nicht in der Lage sein werden, einen Handel kurz vor dem Anstieg zu eröffnen und genau auf dem Höhepunkt auszusteigen. Und wer Ihnen etwas anderes erzählt, der täuscht Sie:

Erfolgreiche Trader erkennen Trends, reiten auf der Welle und gehen unter, bevor sie die Felsen trifft.

Eine viel realistischere (und ungeheuer lukrative) Operation wäre so etwas wie diese:

Angenommen, Sie kauften bei $ 9.000 und erhöhten den Stop-Loss, als Bitcoin stieg, wobei Sie ihn immer ca. 20% unter dem Höchstpreis hielten. Als Bitcoin also $ 19.900 erreichte, setzten Sie den Stop-Loss auf $ 15.500.

Daher hätten Sie, als der Preis zu fallen begann, nur einen Teil der Konsequenzen erlitten und wären dem Schlimmsten entgangen.

Weder war der erste Kauf kurz vor dem Anstieg, noch war der Stop-Loss am Höchststand, noch war der Rückkauf am “Boden” des Kurses. Aber trotzdem hätten Sie mit dieser Strategie viel mehr Geld verdient, als wenn Sie die Position einfach offen gehalten und auf eine Rallye des Bitcoin gewartet hätten.

Wissen Sie auch warum?

Weil Sie, indem Sie dem schlimmsten Teil des Kurssturzes entkommen, das erhaltene Kapital nutzen können, um den Vermögenswert zurückzukaufen, wenn er Anzeichen einer Bodenbildung zeigt.

Damit Sie es besser verstehen können, werden wir beide Situationen miteinander vergleichen:

Kaufen und abwarten

Hätten Sie z.B. 1BTC bei 9.000 $ gekauft und keinen Stop-Loss gesetzt, einfach im Vertrauen darauf, dass der Kurs wieder steigen wird, wäre Ihr Portfolio heute 60.000 $ wert. Eine ziemlich anständige Performance.

Risikomanagement

Hätten Sie hingegen 1BTC bei 9.000 $ gekauft, bei 15.500 $ verkauft und das ganze Geld in Bitcoin reinvestiert, als der Preis Anzeichen einer Bodenbildung zeigte, hätten Sie nicht 1BTC, sondern 1,73BTC, die heute etwa 105.000 $ wert sind.

Das bedeutet, dass Sie durch das richtige Risikomanagement nur einmal Ihr Portfolio fast doppelt so viel wert gemacht hätten.

Ohne Wunder zu vollbringen, um perfekte Ein- und Ausstiegspunkte zu finden!

Was ist “Social Trading”?

eToro ist der Pionier des “sozialen Handels”. Das bedeutet, dass eToro zwei große Vorteile gegenüber anderen regulären Brokern hat.

Der erste ist sein soziales Netzwerkformat, in dem die Benutzer ständig Informationen austauschen, diskutieren und die Bewegungen auf dem Markt einschätzen. Wenn Sie neu im Aktien- und Kryptohandel sind, können Sie viel von der eToro Gemeinschaft lernen.

Das zweite ist “CopyTrading”: Dieses innovative System ermöglicht es Ihnen, automatisch die Operationen der erfahrensten Benutzer mit hohen Gewinnen zu replizieren.

Dieses System ist ideal für diejenigen, die keine Zeit haben, ihre Operationen zu verwalten oder sich noch nicht in der Lage fühlen, dies zu tun.

CopyTrading

Ja, es ist so einfach, wie es sich anhört: Wenn Sie, anstatt direkt in Cardano zu investieren, möchten, dass jemand Ihr Portfolio verwaltet, müssen Sie nur auf die Registerkarte “Leute” gehen, einen Trader auswählen und auf “Kopieren” klicken, damit Ihr Konto beginnt, seine Operationen automatisch zu replizieren.

Denken Sie aber daran, dass die vergangene Performance eines Traders keine Garantie für zukünftige Renditen ist, daher ist es wichtig, immer einen Stop-Loss zu setzen, um Gewinne zu maximieren, wie wir im vorherigen Abschnitt erklärt haben.

CopyPortfolio

Es gibt eine Variante des CopyTrading, die unserer Meinung nach noch besser ist als das Kopieren einzelner Investoren: das CopyPortfolio.

Zum Beispiel, eToro CryptoPortfolio ist eine Geldbörse der wichtigsten Kryptowährungen, eine diversifiziertere Art der Investition in Kryptowährungen für diejenigen, die nicht alles auf eine Karte setzen wollen.

Denken Sie daran, dass Sie auch einen Stop-Loss setzen können, wenn Sie in ein CopyPortfolio investieren (und dass Sie es wahrscheinlich tun sollten).

Was ist Leverage?

Wenn jemand einen Hebel einsetzt, leiht er sich Geld vom Broker, damit er mehr kaufen kann.

Wenn zum Beispiel morgen die Ergebnisse von Apple anstehen und Sie davon überzeugt sind, dass sie hervorragend sein werden und der Markt sie mögen wird, ist es logisch, dass Sie eine ziemlich große Position eröffnen.

Aber wenn Sie zu diesem Zeitpunkt nur $ 500 in Ihrem Portfolio zur Verfügung haben, können Sie einen Hebel von x5 einsetzen und Ihre ursprünglichen $ 500 werden zu $ 2500 (multipliziert mit fünf), weil eToro Ihnen die restlichen $ 2000 geliehen haben wird.

Auf diese Weise, wenn Sie Recht hatten und die Aktie um 10% steigt, werden Sie $ 250 verdient haben, während wenn Sie nur mit den ursprünglichen $ 500 gehandelt hätten, Ihr Gewinn nur $ 50 wäre. Trotzdem ist es wichtig, dass Sie Ihre Operationen mit Hebelwirkung nicht zu lange hinauszögern, da der Kurs sich umdrehen und Ihre Gewinne mitnehmen kann.

Vorsicht: Genauso wie Sie mit Leverage viel mehr verdienen können, werden auch die Verluste viel höher sein. Wir empfehlen den Einsatz von Leverage nur für solche Operationen, bei denen Sie sich wirklich sicher sind, was Sie tun.

Denken Sie beim Einsatz von Leverage auch daran, einen sehr engen Stop-Loss zu setzen, um Verluste so schnell wie möglich zu begrenzen, wenn sich die Aktie oder der Vermögenswert in die entgegengesetzte Richtung als erwartet bewegt.

Was ist ein Leerverkauf?

Genauso wie Sie “long” gehen können, d.h. davon ausgehen, dass eine Aktie steigen wird, können Sie auch das Gegenteil tun und Geld verdienen, wenn eine Aktie fällt.

Wenn Sie zum Beispiel festgestellt haben, dass eine Aktie stark überbewertet ist und Sie davon überzeugt sind, dass bald eine Korrektur bevorsteht, können Sie “short” gehen. Wenn diese Aktie z.B. um 10% fällt, haben Sie 10% auf Ihre ursprüngliche Investition gewonnen.

Im ersten Moment mag es absurd klingen, aber um bei einem eToro Vermögenswert short zu gehen, müssen Sie nur auf “Verkaufen” klicken (auch wenn Sie ihn vorher nicht gekauft haben) und den Betrag wählen. Wenn es so eintritt, wie Sie es vorhergesagt haben und die Aktie abwertet, müssen Sie nur Ihre Position schließen und Ihren Gewinn kassieren.

Schlussfolgerungen

Alles in allem sind wir bei CriptoAmigo davon überzeugt, dass Cardano in ein paar Jahren eine große Bedeutung in der globalen Finanzszene haben wird und dass es eine gute Entscheidung ist, in diese Kryptowährung zu investieren, jetzt, wo sie noch relativ unbekannt ist.

Und obwohl der Preis langfristig dazu tendiert, zu steigen (vor allem bei den besseren Kryptowährungen, die immer nach oben gehen), ist es wichtig, das Risiko zu managen und immer einen engen Stop-Loss zu setzen, der uns von Korrekturen befreit und uns dann erlaubt, zu besseren Preisen zurückzukaufen

Wir sagen es noch einmal: die beste Option, um von Deutschland aus in Cardano zu investieren, ist zweifellos eToro, weil seine Kommissionen sehr niedrig sind, seine Schnittstelle freundlich ist und vor allem, weil es sich als zuverlässiger Broker reichlich bewährt hat.

* Bitte beachten Sie, dass CFDs komplexe Instrumente sind und aufgrund der Hebelwirkung ein hohes Risiko bergen, schnell Geld zu verlieren. 67% der Konten von Kleinanlegern verlieren Geld beim Handel mit CFDs bei diesem Anbieter. Sie müssen abwägen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie sich das Risiko, Ihr Geld zu verlieren, leisten können. Krypto-Assets können im Preis stark schwanken und sind daher nicht für alle Anleger geeignet. Der Handel mit Krypto-Vermögenswerten wird von keiner EU-Regulierungsbehörde beaufsichtigt. Die vergangene Performance ist kein Hinweis auf zukünftige Ergebnisse. Dies ist keine Anlageberatung.